Sonntag, 22. September 2013

Oktoberfest Sweet Table 2013 und das beste Rezept für selbstgebrannte Mandeln

"Ozapft is"...mal wieder

Schon wieder ist ein Jahr rum und gestern eröffnete unser Oberbürgermeister Christian Ude hier in München die Wiesn 2013.
Da wir hier in Bayern die Traditionen gerne hoch halten, feierten mein Mann Jens und ich wieder unser traditionelles Wiesn-Opening mit einigen Freunden daheim. Vor zwei Jahren hatte ich einfach nur Lebkuchenherzen gebacken, 2012 gab es dann schon einen etwas umfangreicheren Wiesn-Sweet Table, dieses Jahr wollte ich dann natürlich auch wieder ein leckeres Törtchen-Buffet zusammenstellen.

Neben den Favoriten vom letzten Jahr, Apfelstrudel-Cupcakes, Lebkuchenherzen und Brezn-Cupcakes mit Obazda-Creme (dieses Rezept findet ihr in wenigen Tagen hier auf dem Blog zum Nachbacken) gab es auch einige Neuerungen wie gebrannte Mandel-Cake Pops, Liebesäpfel-Macarons und Steckerlfisch-Kekse.

Herausgekommen ist letztlich dieses doch recht ansehnlich Buffet mit einem Oktoberfest Sweet Table:



Die Apfelstrudel-Cupcakes mit Vanillepuddingcreme (Rezept gibt es hier)


Leckere Lebkuchenherzen nach dem Rezept von meiner Oma (Rezept gibt es hier)

Ein Experiment, die Liebesäpfel-Macarons (nach diesem Grundrezept, gefüllt mit "Apfelkraut")

Steckerlfisch(-Kekse) (auch aus Lebkuchen-Teig) mit Royal Icing Dekor


Das Rezept für die Brezn-Cupcakes werde ich wie weiter oben schon versprochen 
bald noch für euch aufschreiben.

Gebrannte Mandel Cake Pops




Bayrische Lebkuchen


 

Selbstgemachte gebrannte Mandeln von meinem Schatz 
(für das Rezept einfach nach unten scrollen)
 
Jens´ hausgebrannte Mandeln 

90 ml Wasser
150 gr Zucker
50 gr Vollrohrzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Teel. Zimt
1 Msp Kardamom
200 gr ungeschälte Mandeln

Alle Zutaten außer den Mandeln in einer beschichteten Pfanne bei niedriger/mittlerer Temperatur aufkochen lassen. Die Mandeln dazugeben und bei niedriger Temperaturen köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist, dabei regelmäßig umrühren. Wenn das Wasser verdampft ist, Temperatur leicht erhöhen und durchgehend weiter rühren, bis der Zucker karamelisiert ist (Achtung kann leicht anbrennen). Sobald alle Mandeln mit Karamel überzogen sind, auf einem Backblech mit Backpapier gleichmäßig verteilen.
Nach dem Auskühlen evtl. zusammenklebende Mandeln auseinanderbrechen.


Falls sich jetzt jemand wundert, warum die gebrannten Mandeln "homemade by Ehemann" sind: Ich hatte mir gebrannte Mandeln Cake Pops in den Kopf gesetzt, wusste aber nicht, wo ich kurz vor der Wiesn-Eröffnung gebrannte Mandeln herbekommen sollte (ich weiß, ich hätte auch einfach zur Fußgängerzone radeln können, aber keine Zeit, keine Zeit).
Also meinte mein Mann, er kann ja einfach gebrannte Mandeln selbst machen. Meiner anfänglichen Skepsis zum Trotz schmeckten seine gebrannten Mandeln MINDESTENS so lecker wie die Nüsschen vom Verkaufsstand. Sie waren sooo lecker, dass er am nächsten Tag gleich nochmal 2 Packungen Mandeln gebrannt hat. Danke Schatz!


Man sieht mir die Erleichterung, das alles auf den Punkt fertig bekommen zu haben, ein klein wenig an, findet ihr nicht? ;)

Kommentare:

  1. Liebe Dagi,
    was für ein wundervoller Swet Tabel den du da wieder gezaubert hast! <3
    Ich bin entzückt und werde mir sicher noch einiges davon "abschauen".
    Die Keksausstecher sind seit letzter Woche auch in meinem Besitzt und die sind soooooo toll!

    Liebe Grüße aus Berlin sendet Fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Dagi,
    jetzt habe ich Dich gerade erst entdeckt und gleich ein untertäniges Anliegen an Dich: Darf ich nächstes Jahr auch kommen? Ich bin nämlich ein rechter Wiesnmuffel, aber gebrannte Mandeln liebe ich.
    Liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. So ein schöner vielseitiger Wiesn-Sweet Table. Da werden sich deine Gäste bestimmt sehr gefreut haben. Und nebenbei bemerkt: Du siehst wunderbar :-)
    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen
  4. wow das sieht toll aus. darf ich nach dem rezept für die gebrannte mandel cake pops fragen? :)liebe grüße janina

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Dein Sweet-Table sieht fantastisch aus!
    Finde ich wirklich ganz super. Alles stimmig und bestimmt auch kööööstlich ;)
    Liebe Grüße,
    Isa
    coucoubonheur.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  7. Na das nenne ich mal ein zünftiges Wiesn-Büffet :-)
    Schön dass Dein Mann die gebrannten Mandeln gemacht hat, dadurch weiss ich jetzt, dass sie recht einfach herzustellen sind und kann meiner Frau auch mal welche machen ;-)
    Einen herzlichen Dank an ihn unbekannterweise!

    Gruss,
    Jens

    AntwortenLöschen
  8. OH ich liiiiiebe gebrannte Mandeln.
    Das Rezept was ich mal hatte, war aber nicht sooo toll... deswegen werde ich mir deins direkt mal merken!

    Schöne Grüße

    Britta
    http://meinebacksucht.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. sternerle@gmx.de14. Januar 2014 um 15:46

    also der sweet table ist genial. mich würde auch das rezept für die gebrannte mandel cake pops interessieren.

    AntwortenLöschen

BLOG TEMPLATE BY DESIGNER BLOGS